AVID GENRE PANEL « GENRENALE – 100% German Genre Cinema

AVID GENRE PANEL am Donnerstag, 18. Februar 2016 um 13:30

AVID GENRE PANEL

 

WIE DEUTSCHE GENREFILME ERFOLGREICHER WERDEN

Es gilt als harter Branchenfakt und wird mit Zuschauerzahlen belegt: Das deutsche Kinopublikum verschmäht deutsche Genrefilme fast durchgängig. Was für ein gefördertes Drama kein Problem ist, wird bei den ihrer Natur nach meist aufwändigen Genrefilmen zu einem regelmäßigen Risiko für Produzenten und Finanziers. So werden Projekte lieber gleich begraben oder fristen ein Schattendasein als Proof-of-Concept-Teaser. Ambitionierten, aber nicht realisierten Sci-Fi-, Horror- oder Fantasystoffe verstauben dutzendweise in Schubladen deutscher Produzenten.

Auf der GENRENALE4 wollen wir mit Branchenvertretern und Filmemachern diskutieren, welche Wege es gibt, in Deutschland wieder künstlerisch und kommerziell erfolgreiche Genrefilme zu drehen.

Diskutiert wird unter anderem:

Mit freundlicher Unterstützung von Avid.

 

ROBERT FRANKE
Nach Beendigung des Studiums an der University of Management and Communication (FH) in Potsdam war Robert Franke zunächst Produktionsleiter und Regisseur bei Suburban Productions in Nauen und danach Mitgründer und Produktionsleiter der Cmate Entertainment GmbH & Co KG in Potsdam. Ab Juli 2007 war er Head of Content der Viewster Digital Video Access AG in Zürich, bevor er im November 2011 als Head of Content zu MyVideo (Pro7Sat1 – Magic Internet GmbH) stieß. Seit August 2013 war Robert Franke Chief Content Officer und Geschäftsführer der Viewster Deutschland GmbH in Berlin. Seit November 2015 führt er den Genrebereich ZDFE.drama von ZDF Enterprises, der nicht nur für die Vermarktung des fiktionalen ZDF-Programmoutputs, sondern auch für internationale Koproduktionen sowie eigene Programmentwicklungen zuständig ist.

 

Porträt von Nikias Chryssos, dem Regisseur von "DER BUNKER"NIKIAS CHRYSSOS, Regisseur

Nikias Chryssos wurde 1978 bei Heidelberg geboren. Nach dem Abitur und seinem Zivildienst arbeitete er für Film- und TV-Produktionen in München. Anschließend studierte er Film- und Videoproduktion in England und Regie an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg. Noch während des Studiums wurde er als einer von sechs internationalen Filmemachern für die Résidence du Festival de Cannes in Paris ausgewählt. Seine Kurzfilme DOWN, HOCHHAUS, und DER GROSSVATER liefen auf Festivals wie Berlinale, Tribeca, Rotterdam, Tokio, Los Angeles und Oberhausen und erhielten zahlreiche internationale Auszeichnungen.

2012 gründete er in Heidelberg die Kataskop Filmproduktion und produzierte mit Geißendörfer Film- und Fernsehproduktion KG (BERBERIAN SOUND STUDIO, UNCLE BONMEE) seinen ersten Kinospielfilm DER BUNKER. Im Februar 2015 feierte der Film Premiere auf der Berlinale.

Nikias ist ein Alumnus der Berlinale Talents, der Masterclass „The Hollywood Perspective“ an der UCLA in Kalifornien, des Karl-Steinbuch-Stipendiums der MFG Stiftung sowie des Saatchi & Saatchi New German Directors Showcase.

www.kataskop.com
www.vimeo.com/katakop
 

YAZID BENFEGHOUL - Portraet

YAZID BENFEGHOUL, Produzent, Autor, Herausgeber

Yazid Benfeghoul veröffentlichte ab 1994 das Fanzine Gory News, das sich redaktionell um Splatter, Horror und Zombiefilme drehte. Ende der 1990er Jahre begannen erste Filmproduktionen und Engagements als Schauspieler, er arbeitet dabei öfters mit dem Regisseur Olaf Ittenbach zusammen. Seit 1999 präsentiert Yazid Benfeghoul den Kinoabend Splatterday Night Fever in Saarbrücken. 2000 gründete er zusammen mit Ricky Goldberg die Videothek Tape-o-Mania in St. Ingbert. 2007 wurde aus Gory News die Filmfachzeitschrift Deadline. Aktuell arbeitet er an dem Langfilm SKY SHARKS, der auf der GENRENALE3 seine Trailer-Premiere feierte.

 

Huan Vu, Gründer des NEUEN DEUTSCHEN GENREFILM

HUAN VU, Regisseur

Huan Vu begann seine Laufbahn mit „Damnatus“, einem ambitionierten non-profit Warhammer 40.000 Fanfilm. Der fertige Spielfilm durfte jedoch am Ende aufgrund von urheberrechtlichen Bedenken seitens Games Workshops, dem Besitzer des Warhammer 40.000 Spiele-Universums, nicht veröffentlicht werden – trotz weltweiter Proteste der auf den Film wartenden Warhammer 40.000 Fans.
Danach begann Huan Vu während des Studiums an der Hochschule der Medien in Stuttgart-Vaihingen mit der Arbeit an „Die Farbe“, einer Verfilmung von H.P. Lovecraft’s „The Colour Out of Space“. Zunächst als Diplomfilm, doch als das Projekt zu groß für den Rahmen der Abschlussarbeit wurde, entschieden Co-Produzent Jan Roth und er es im Anschluss an das Studium mit eigenen Mitteln umzusetzen.
„Die Farbe“ wurde schließlich nach zweijähriger Postproduktion Ende 2010 fertiggestellt und im Eigenvertrieb sowie über Vertriebspartner in Nordamerika, Schweden und Finnland veröffentlicht. Bisher glücklicherweise ohne urheberrechtliche Streitigkeiten. 2013 gründete Huan Vu die Bewegung des NEUEN DEUTSCHEN GENREFILMS.

 

Mark Wachholz, Drehbuchautor

Moderation: MARK WACHHOLZ, Drehbuchautor

Nach seinem Drehbuch-Studium an der filmArche Berlin arbeitet Mark Wachholz seit 2005 als Stoffentwickler von Genre-Serien und -Spielfilmen für Auftraggeber wie UFA Serial Drama, Wiedemann & Berg, RatPack oder FFL. Er war Autor beim Preview des kommenden Fantasy-Kinofilms DAS SCHWARZE AUGE (2011) und schrieb 2012 für Ninety Minute Film und ProSieben das Historienabenteuer SHAOLIN KNIGHT. Mark Wachholz hat bislang drei Fantasy-Romane veröffentlicht und war Teil der Writers’ Rooms der preisgekrönten Fantasy-Computerspiele DRAKENSANG (2008) und SATINAVS KETTEN (2012).

2014 entwickelte er zusammen mit Rainer Matsutani die Sci-Fi-Paraoniathriller-Serie SPIDES und wurde Teil des Autorenteams der Endzeit-Fantasy-Serie LAND OF GIANTS. Als Mitglied des NEUEN DEUTSCHEN GENREFILMS veröffentlichte Mark Wachholz in den letzten Jahren die vielbeachteten Essays “Höllentrips aus der Postmoderne” (eine Erstbeschreibung des Genres Dark Drama) sowie “A Test of Character” über Erzählkultur in der Fußballkommentierung und im deutschen Film und “Von Netflix den Spiegel vorgehalten” über deutsche Serienqualität im internationalen Vergleich. Mark Wachholz ist Teil des Autorenteams “Development Hell” und arbeitet derzeit an einem Mysterythriller, einem historischen Sci-Fi-Drama und dem Closed-Room-Thriller THE TESTAMENT. In den letzten Jahren moderierte Mark bereits die Podiumsdiskussionen RÜCKKEHR ZUR DÄMONISCHEN LEINWAND und DER UNSICHTBARE DOPPELGÄNGER.